“Francisco Montoya Cázarez’s works are both personal and universal, private and
political. They tie the material with the spiritual, and refuse common sense in order
to reveal a stubborn, obstinate sense of things and to reclaim the poetry of the
banal, observing the everyday from new perspectives.”


“Die Arbeiten von Francisco Montoya Cázarez sind persönlich und universell, privat
und politisch zugleich, sie verbinden das Materielle mit dem Spirituellen,
sie verweigern Sinn, um den Eigensinn der Welt und ihrer
Erscheinungen zum Vorscheinzu bringen, um dem Banalen eine Poesie
abzugewinnen und das Alltägliche mit neuen Augen zu sehen.”

Friederike Fast